Home
Über scubamedia.de
News
Service
Tips & Tricks
Galerie
Dive Log
Gästebuch
Kontakt / Anfragen
Links
Impressum

 Frankreich / Côte d'Azur

Unterwegs in der Nähe der "Wiege des Tauchsports", dort wo Jacques-Yves Cousteau sein Tauchgerät erfunden und getestet hat: #scubazur. Sehr bekannte Wracks sind auf der Liste: Le Rubis, Le Prophète, Le Donator. Aber auch in das Naturschutzgebiet von Port-Cros haben wir einen Blick riskiert:
 

Le Relax:

Details zum Tauchplatz:  Das Wrack liegt in ca. 34 Metern Tiefe in der Bucht von St. Tropez. Die Sicht ist oft etwas schlechter als in der Umgebung (~ 10 Meter)
Kommentar:  Ein übersichtliches Wrack. Das war einmal ein Kutter und wurde absichtlich dort versenkt, um ein künstliches Riff zu schaffen. Der Plan ist aufgegangen.

  

Le Tell:

Details zum Tauchplatz:  Direkt vor dem Cap Camerat in nur 5-14 Metern Tiefe liegt seit über 100 Jahren das Wrack "Le Tell". Ein heller, relativ einfacher Tauchplatz an dem es viel zu entdecken gibt.
Kommentar:  Als Wrack ist dieses Schiff kaum noch zu erkennen - es ist auf eine Fläche von etwa zwei Fußballfeldern verteilt. Aber genau das macht den Reiz dieses Tauchplatzes aus.

  

Le Rubis:

Details zum Tauchplatz:  Ein sehr einmaliges Erlebnis an diesem Wrack, das auf knapp 40 Metern vor dem Kap Camerat liegt.
Kommentar:  Für fortgeschrittene Taucher ist dies ein "Muss" an der Côte d'Azur. Wann kann man schon mal an einem U-Boot tauchen? Aufgrund der exponierten Lage gibt es ab und an Strömungen, die jedoch mit zunehmender Tiefe meist abnehmen. Dafür hat man stehts gute Sicht.

  

Le Prophète:

Details zum Tauchplatz:  Ein wahres Wahrzeichen für Taucher an der Côte d'Azur. Das Wrack liegt schon sehr lange in etwas über 30 Metern Tiefe und eigentlich sieht man nur noch die größeren Maschinenteile. Das Schwungrad mit Kessel, Antriebswelle und Nockenwelle ist sehr imposant
Kommentar:  Für etwas fortgeschrittenere Taucher ist dieser Spot. Sehr bekannt, da der Kessel mit Schwungrad ein beliebtes Motiv für Taucher mit Kamera ist.

  

Le Togo:

Details zum Tauchplatz:  Das Wrack "Le Togo" - der "Tiefpunkt" unserer Tour -  es liegt auf knapp 60 Metern auf Grund. Im 1. Weltkrieg wurde dieser Kohle-Frachter durch eine U-Boot Mine in der Bucht von Cavalaire versenkt. Ansonsten ein echtes Highlight, auch wenn es da unten nicht ganz so hell ist...  Das Wrack ist mehere Tauchgänge wert!
Kommentar:  Das ist etwas für erfahrene Taucher = CMAS *** / Divemaster oder höher!! Wegen der Tiefe, ansonsten sind die Bedingungen eigentlich meist einfach, da in der Bucht keine Strömung herrscht...

 

Le Donator:

Details zum Tauchplatz:  Gut zu erreichen liegt sie in ca. 50 Metern Tiefe zwischen den Inseln Porquerolles und Port Cros. Sicherlich eines der am schönsten bewachsenen Wracks an der Côte d'Azur.

Kommentar:  Das ist etwas für erfahrene Taucher = CMAS *** / Divemaster oder höher!! Wegen der Tiefe und wegen den oft auftretenden Strömungen.

 

Nationalpark Port-Cros und Caps:

Details zum Tauchplatz: Port-Cros ist eine unter Naturschutz stehende Insel. In der Nähe liegt die Stadt Hyeres. Das Video zeigt das Gebiet rund um Gabiniere - eine kleinere Insel vor Port-Cros. Ausserdem sind die Unterwasserlandschaften an den Caps sehenswert: z.B. Cap Camerat, Cap Taillat, Cap Ladier.

Kommentar:  Neben den vielen Wracks sind auch die Unterwasserlandschaften von Por-Cros und an den Caps sehenswert. Zum Einen wegen dem strengen Schutz unter dem sie stehen und zum Anderen wegen der exponierten Lage konzentriert sich dort das maritime Leben.