Alle Beiträge von Martin Hess

Premiere eines „Product Review“s – OrcaTorch D550

Ungewöhnliche Zeiten (Stichwort „Corona“) erzeugen ungewöhnliche Situationen:

Noch nie habe ich mich dazu hinreissen lassen ein „Product Review“ direkt zu machen – jetzt habe ich von „unbekannt“ die Tauchlampe „OrcaTorch D550“ zugesandt bekommen.

Folgende Kurzzusammenfassung:

Orcatorch D550
  1. Ich muss unbeding herausfinden, wer mir das Ding geschickt hat
  2. Nach dem auspacken viel mir gleich positiv die gute Qualitativ hochwertige Haptik und das Design auf (ich verwende seit Jahren üblicherweise Lampen eines anderen Herstellers genau wegen der Robustheit und hohen Qualität – beim Filmen kann man sich keine „Ausfälle“ leisten.
  3. Beim Paket lagen noch Corona Masken bei – nicht nur einen kleinen Lacher wert, sondern auch nützlich, da die anscheinend in vielen Bundesländern jetzt schon oder bald Pflicht werden. Beim Tauchen werde ich die kaum brauchen, aber ggf. danach
  4. Es ist nicht nur mit 1000 Lumen eine Backup Lampe sondern für bestimmte Einsatzbereiche fast schon an eine vollwertige Tauchlampe.

Ich gebe zu, dass ich neugierig geworden bin. … ich werde Euch hier auf den Laufenden halten, was die Fragen oben angeht und was die Lampe im Praxiseinsatz bringt.

Tauchen auf Krk und Cres

Tauchen auf Krk & Cres: Landtauchgänge von der Insel – in Kroatien.

Krk und Cres sind die zwei größten Inseln in der Adria. Unter Tauchern sind beide beliebt und Tauchbasen bieten Landtauchgänge, aber auch Ausfahrten zur Nachbarinsel an.
Wir haben einige der schönsten Spots der beiden Inseln besucht. Vom Steilwandtauchen über lichtdurchflutete Buchten bis zum Höhlentauchen ist viel zu erleben – in Kroatien.

Plavnik – Tauchen in Kroatien

Plavnik, das ist eine kleine, unbewohnte Insel, zwischen den kroatischen Inseln Krk und Cres auf der recht wenig geboten ist – aber Unterwasser rund um die Insel findet man ganz tolle Tauch-Spots…

Und wenn man dann noch die seltene Gelegenheit bekommt einen Zitterrochen ganz nah vor die Kamera zu bekommen … einfach großartig:

Achja: nach einer längeren kreativen Pause sind es im Wesentlichen Aufnahmen aus dem letzten Sommer, die hier eingeflossen sind. In einigen Wochen wird es dann noch ein weiteres Video geben, indem die „Shore Tauchplätze“ von Krk und Cres näher unter die Lupe genommen werden…

Unterwasser-Photogrammetrie – 3D Modelle von Wracks

Tauchen, Archäologie und IT

Von Wracks bin ich immer fasziniert gewesen – Nicht nur als Spots für Tauchgänge, sondern weil mich die „Geschichten“ und „die Geschichte“ gefesselt haben – und immer noch fesseln.

Archäologie Unterwasser ist zudem extrem wertvoll für die Wissenschaft. Gerade in diesem Bereich gibt es in den letzten Jahren wahnsinnige Entwicklungssprünge bei der Datenerfassung, Aufbereitung und Darstellung – getrieben durch IT

Zusammen mit einem Freund von 3DWreck.com (Ralf Walther und ich haben uns vor einigen Jahren via Internet kennengelernt) ist das folgende kleine Pilotprojekt entstanden:

Photogrammetrie eines Wracks

Im letzten Jahr haben wir die Idee geboren und umgesetzt, ein sehr bekanntes Wrack im Bodensee zunächst zu filmen. Als Objekt haben wir die „Lädine“ bei Bodman-Ludwigshafen ausgesucht. Diese habe ich auch im Film „Wintertauchgänge im Bodensee“ dargestellt…

Das Quell-Material: Wintertauchgänge im Bodensee – Lädine

Das gewonnene Material haben wir jetzt computergestützt aufbereitet. Als Ergebnis ist ein sehr genaues 3D Modell entstanden, das nun ohne größeren Aufwand vermessen, ausgedruckt oder anderweitig analysiert werden kann.
Die Methodik dieser Videogrammetrie ist abgeleitet aus der Photogrammetrie.

Die 3DWreck.com Lädine

Die 3DWreck Lädine von Bodman-Ludwigshafen

Hintergründe:

Schon zu meinen Ausbildungszeiten haben wir das Wrack besichtigt. Das war vor 12 Jahren! Seit dem war ich öfters dort und habe insgesamt drei Videos gemacht. In einem wird auch die Geschichte der Lädine erklärt!

Die Lädine in Bodman-Ludwigshafen – Geschichte





Tauchen auf Elba – der Süden

Tauchen auf Elba: Neben den bereits schon veröffentlichten Videos der beiden Wracks „L’Elviscot“ und „Relitto Aereo“ auf Elba, habe ich hier nochmal die besten Spots zusammengefasst … have fun:

  • Scoglio della Triglia
  • Coralline Interne
  • Scoglio che Bara
  • Gemini West
  • Scoglio Remaiolo
  • Picchi di Pablo
  • Corbelli Punta Morcone

Premiere auf Youtube am Sonntag, 23.06. 19:30 Uhr

Chill-Dive mit Zander

Die deutlich kühlen Temperaturen der letzten Tage und der geringe Niederschlag führen in manchen Seen zu sehr guten Sichtweiten.

Lässt sich dann noch die Sonne blicken wird es Unterwasser sehr schön.

Es muss nicht immer hektisch, alles geplant und tief sein… Hier die Video-Ausbeute eines planlos durchgeführten 🙂 und genauso ge-chillten Tauchgangs in geringen Tiefen.

Der Zander in dem Video war auch relativ entspannt – und über 80 cm groß!!