Der Ochsenfrosch – Einwanderer im Baggersee

Kaulquappen von Ochsenfröschen (Rana catesbeiana?) in unseren Baggerseen!!

Schon recht lange spiele ich mit dem Gedanken ein Kurzvideo über das Thema zu machen. Da es ‚gut recherchiert‘ aber alle Entwicklungsstadien‘ zeigen soll ist das eine etwas ‚aufwändigeres‘ Projekt.

Ochsenfrosch Kaulquappe
Ochsenfrosch Kaulquappe

Diese Neozoen kommen eigentlich aus Afrika, bzw Nordamerika (je nach Art) und sind durch Unachtsamkeit in unsere Gewässer gelangt.

Die Art wird von der ISSG als ‚gefährliche Neobiota‘ eingestuft, weil sie heimische Amphibien verdrängt…

Wenn man sich die Größe der Kaulquappen anschaut, die hier noch keine Ansätze von Beinen zeigen, dann kann man sich ausmalen, wie groß die Erwachsenen Tiere werden …

Ochsenfrosch Kaulquappe
Ochsenfrosch Kaulquappe

Frage: Sollte irgend jemand solch ein Tier zuhause im Aquarium / Terrarium halten und Interesse am Mitwirken an solch einem Video haben, bitte melden.

Hacking Attack / Internet Kriminalität

Heute habe ich eine eMail mit dem Subject „Your Site has been hacked“ bekommen 😮 .

Eigentlich stehe ich da drüber, bzw. habe das auch schonmal mehrmals erlebt, und nicht reagiert. Das ist das Beste aus meiner Sicht. Die darin enthaltenen Drohungen sind sehr wahrscheinlich Fake und ich halte meine Seite für ausreichend geschützt. Auch wenn die Aussichten minimal sind werde ich das diesmal an die Polizei geben – ein wenig in der Hoffnung dass vermutlich noch sehr viel mehr betroffen sind; um zu unterstreichen, dass das Internet eben doch kein „rechtsfreier Raum“ ist und um auf solche Probleme noch mehr aufmerksam zu machen.

Die Drohungen sind schon unverschämt, insofern … OK, es nervt mich doch ein wenig… 😉 Aber seht selbst:

—————————–

Von: Annette Goode <hacker@shofski.com>

Betreff: Your Site Has Been Hacked

Nachrichtentext:

PLEASE FORWARD THIS EMAIL TO SOMEONE IN YOUR COMPANY WHO IS ALLOWED TO MAKE IMPORTANT DECISIONS!

We have hacked your website http://www.scubamedia.de and extracted your databases.

How did this happen?

Our team has found a vulnerability within your site that we were able to exploit. After finding the vulnerability we were able to get your database credentials and extract your entire database and move the information to an offshore server.

What does this mean?

We will systematically go through a series of steps of totally damaging your reputation. ….. [here is a list of several activities how they plan to destroy your internet presence]

How do I stop this?

We are willing to refrain from destroying your site’s reputation for a small fee. The current fee is $2000 USD in bitcoins (BTC).

Send the bitcoin to the following Bitcoin address (Copy and paste as it is case sensitive):

14S2qL8jxxFYyAT28vqnpFtkjg3vrJ37g7

Once you have paid we will automatically get informed that it was your payment. Please note that you have to make payment within 5 days after receiving this notice or the database leak, e-mails dispatched, and de-index of your site WILL start!

How do I get Bitcoins?

You can easily buy bitcoins via several websites or even offline from a Bitcoin-ATM. We suggest you https://cex.io/ for buying bitcoins.

What if I don’t pay?

If you decide not to pay, we will start the attack at the indicated date and uphold it until you do, there’s no counter measure to this, you will only end up wasting more money trying to find a solution. We will completely destroy your reputation amongst google and your customers.

This is not a hoax, do not reply to this email, don’t try to reason or negotiate, we will not read any replies. Once you have paid we will stop what we were doing and you will never hear from us again!

Please note that Bitcoin is anonymous and no one will find out that you have complied.

— Diese E-Mail wurde von einem Kontaktformular von scubamedia.de (http://www.scubamedia.de) gesendet

Neue Playlist: Tauchen in Deutschland

Gerade ist mir aufgefallen, dass es auf meinem YouTube-Kanal zwar mehrere unterschiedliche Playlists gibt, aber noch keinen mit dem Titel „Tauchen in Deutschland“.

Dabei machen diese Videos über die Hälfte meiner Tauchgänge aus. Und Tauchen in Deutschland ist echt toll:

Tauchen im Steinbruch – Im Hunsfels

Spontane Entscheidung – In einem „jungen Steinbruch“ (Flutung vor etwas mehr als fünf Jahren) – auf Tiefe gehen. Der Steinbruch „Im Hunsfels“ bei Stromberg ist über 50 Meter tief…

Tauchen im Steinbruch

Bemerkung: die in dem Tauchgang verwendete Lampe ist genau die im letzten Beitrag erwähnte „OrcaTorch D550“ und wir bis jetzt sagen können … sehr zu empfehlen! Es ist zwar die Kleinste dieses Herstellers, aber schon weitaus mehr als eine „Backup“, obgleich sie die Größe einer Backup hat.

Premiere eines „Product Review“s – OrcaTorch D550

Ungewöhnliche Zeiten (Stichwort „Corona“) erzeugen ungewöhnliche Situationen:

Noch nie habe ich mich dazu hinreissen lassen ein „Product Review“ direkt zu machen – jetzt habe ich von „unbekannt“ die Tauchlampe „OrcaTorch D550“ zugesandt bekommen.

Folgende Kurzzusammenfassung:

Orcatorch D550
  1. Ich muss unbeding herausfinden, wer mir das Ding geschickt hat
  2. Nach dem auspacken viel mir gleich positiv die gute Qualitativ hochwertige Haptik und das Design auf (ich verwende seit Jahren üblicherweise Lampen eines anderen Herstellers genau wegen der Robustheit und hohen Qualität – beim Filmen kann man sich keine „Ausfälle“ leisten.
  3. Beim Paket lagen noch Corona Masken bei – nicht nur einen kleinen Lacher wert, sondern auch nützlich, da die anscheinend in vielen Bundesländern jetzt schon oder bald Pflicht werden. Beim Tauchen werde ich die kaum brauchen, aber ggf. danach
  4. Es ist nicht nur mit 1000 Lumen eine Backup Lampe sondern für bestimmte Einsatzbereiche fast schon an eine vollwertige Tauchlampe.

Ich gebe zu, dass ich neugierig geworden bin. … ich werde Euch hier auf den Laufenden halten, was die Fragen oben angeht und was die Lampe im Praxiseinsatz bringt.

Tauchen auf Krk und Cres

Tauchen auf Krk & Cres: Landtauchgänge von der Insel – in Kroatien.

Krk und Cres sind die zwei größten Inseln in der Adria. Unter Tauchern sind beide beliebt und Tauchbasen bieten Landtauchgänge, aber auch Ausfahrten zur Nachbarinsel an.
Wir haben einige der schönsten Spots der beiden Inseln besucht. Vom Steilwandtauchen über lichtdurchflutete Buchten bis zum Höhlentauchen ist viel zu erleben – in Kroatien.

Plavnik – Tauchen in Kroatien

Plavnik, das ist eine kleine, unbewohnte Insel, zwischen den kroatischen Inseln Krk und Cres auf der recht wenig geboten ist – aber Unterwasser rund um die Insel findet man ganz tolle Tauch-Spots…

Und wenn man dann noch die seltene Gelegenheit bekommt einen Zitterrochen ganz nah vor die Kamera zu bekommen … einfach großartig:

Achja: nach einer längeren kreativen Pause sind es im Wesentlichen Aufnahmen aus dem letzten Sommer, die hier eingeflossen sind. In einigen Wochen wird es dann noch ein weiteres Video geben, indem die „Shore Tauchplätze“ von Krk und Cres näher unter die Lupe genommen werden…

Unterwasser-Photogrammetrie – 3D Modelle von Wracks

Tauchen, Archäologie und IT

Von Wracks bin ich immer fasziniert gewesen – Nicht nur als Spots für Tauchgänge, sondern weil mich die „Geschichten“ und „die Geschichte“ gefesselt haben – und immer noch fesseln.

Archäologie Unterwasser ist zudem extrem wertvoll für die Wissenschaft. Gerade in diesem Bereich gibt es in den letzten Jahren wahnsinnige Entwicklungssprünge bei der Datenerfassung, Aufbereitung und Darstellung – getrieben durch IT

Zusammen mit einem Freund von 3DWreck.com (Ralf Walther und ich haben uns vor einigen Jahren via Internet kennengelernt) ist das folgende kleine Pilotprojekt entstanden:

Photogrammetrie eines Wracks

Im letzten Jahr haben wir die Idee geboren und umgesetzt, ein sehr bekanntes Wrack im Bodensee zunächst zu filmen. Als Objekt haben wir die „Lädine“ bei Bodman-Ludwigshafen ausgesucht. Diese habe ich auch im Film „Wintertauchgänge im Bodensee“ dargestellt…

Das Quell-Material: Wintertauchgänge im Bodensee – Lädine

Das gewonnene Material haben wir jetzt computergestützt aufbereitet. Als Ergebnis ist ein sehr genaues 3D Modell entstanden, das nun ohne größeren Aufwand vermessen, ausgedruckt oder anderweitig analysiert werden kann.
Die Methodik dieser Videogrammetrie ist abgeleitet aus der Photogrammetrie.

Die 3DWreck.com Lädine

Die 3DWreck Lädine von Bodman-Ludwigshafen

Hintergründe:

Schon zu meinen Ausbildungszeiten haben wir das Wrack besichtigt. Das war vor 12 Jahren! Seit dem war ich öfters dort und habe insgesamt drei Videos gemacht. In einem wird auch die Geschichte der Lädine erklärt!

Die Lädine in Bodman-Ludwigshafen – Geschichte





Videoproduktionen und Unterwasservideos