Schlagwort-Archive: Gohren

Tauchen im Bodensee

Hier findest Du einige Impressionen unserer Tauch-Wochenenden und Urlaube am „schw√§bischen Meer“:

Tauchen im Bodensee РDie Lädine bei Bodman-Ludwigshafen:

Details zum Tauchplatz:  Bodensee, Wrack der Lädine
Kommentar:  Sehr bekannter und auch beliebter Tauchplatz im Bodensee am historischen Wrack der Lädine. Ein eigentlich anfängertauglicher Tauchplatz, wäre da nicht der Einstieg Р120 m durch teilweise knietiefen Schlick. Die Sichtweiten sind hier im Winter meist besonders gut.

 

Tauchen im Bodensee – Kressbronn / Gohren:

Details zum Tauchplatz:  Bodensee, Das erste Mal sind wir hier im östlichen Teil des Bodensees unterwegs. Eigentlich um ein Wrack zu finden. Was wir u.a. gefunden haben ist eine selttsam blubbernde Unterwasserlandschaft im 5 Meter Bereich

Kommentar:¬† F√ľr Anf√§nnger gut geeignet, da es im 5 Meter Bereich ganz nett ist. Vor allem der blubbernde Grund. Geht man dann Tiefer muss man sich aufgrund der flach abfallenden Halde auf „lange Wege“¬†¬†einstellen.

 

Tauchen im BodenseeDas Wrack der JURA:

Details zum Tauchplatz:  Bodensee, Wrack der Jura
Kommentar:¬† Ein geschichtstr√§chtiger Tauchplatz (eines der √§ltesten, gut erhaltenen Wracks in Deutschland) der aufgrund eines Freiwasserabstiegs an der Leine auf ca. 36 m nicht f√ľr Anf√§nger geignet ist. Zu erreichen nur mit den Boot.

 

Tauchen im Bodensee – Wallhausen, Klinker:

Details zum Tauchplatz:  Bodensee, Wallhausen, Klinker
Kommentar:¬† Nichts f√ľr Anf√§nger und am Besten nur mit Ortskundigen betauchen! Nahe des ber√ľhmten Teufelstisches mit einer Steilwand, die bei 50-60 m den Grund nur erahnen l√§sst. Eine tolle Felsformation, die mit viel Erfahrung auch durchtaucht werden kann.

 

Tauchen im Bodensee, √úberlingen, Parkhaus Post:

Details zum Tauchplatz:  Bodensee, Parkhaus Post
Kommentar:¬† Im oberen (Halden-) Bereich auch f√ľr Anf√§nger geeignet, aber Vorsicht: Gerade an diesem Platz stimmen die Attribute des Bodensees so gut: tief, dunkel, kalt. Steilwand und ein toller √úberhang bei einem Grund in ca. 40 Metern Tiefe.

 

Tauchen im Bodensee – √úberlingen, Seezeichen 24:

Details zum Tauchplatz:  Bodensee, Seezeichen 24
Kommentar:¬† Ein Tauchplatz, der typisch ist f√ľr den √úberlinger See: Steilwand, tief (36 Meter und mehr), dunkel, kalt. Wer das mag und die Ausr√ľstung daf√ľr hat wird seine helle Freude haben und mit meist guten Sichtweiten belohnt ūüôā Nicht f√ľr Anf√§nger geeignet. Nach Westen geht die Steilwand langsam in eine Halde √ľber.

 

Tauchen im Bodensee Seezeichen 21, Klausenhorn:

Details zum Tauchplatz:  Seezeichen 21, Klausenhorn
Kommentar:¬† Sehr abwechslungsreiche Topologie. Steilwand mit √úberhang, die auch bei 40 Metern nicht aufh√∂rt (westlich), Terassen (√∂stlich), sch√∂n bewachsener 10-Meter Bereich und Halden. Achtung: leichte Str√∂mung m√∂glich. Die Sicht ist wetterabh√§ngig oberhalb 15 Metern oft m√§ssig. Viel Fisch; die Infrastruktur √ľber Wasser ist sehr gut.

 

Tauchen im Bodensee Meersburg, Wilder Mann:

Details zum Tauchplatz:  Meersburg, Wilder Mann
Kommentar:¬† Mit einer der sch√∂nsten Tauchpl√§tze am Bodensee, der aber nur im Winter betaucht werden darf. Damit ist er auch haupts√§chlich erfahrenen Tauchern mit entsprechender Ausr√ľstung vorbehalten. Belohnt wird man mit einer sehr sch√∂nen Steilwand, die mit abwechlungsreichen Formationen den Taucher in die Tiefe lockt ūüôā Neben versunkenen Auto-Karossen und einem Brunnenfundament gibt auch noch ein gr√∂sseres Wrack, das aber in mit ca. 63 Metern Tiefe den Teckies verbehalten ist.

Parkplatzregelungen beachten.